Schnabulerie

Wiener Charme und französischer Chic,
vereint zu himmlischer Gaumenfreude

Himmlische Gaumenfreude

Yannis Brix (Pâtissier)

 

Was sind Deine Aufgaben im Team der Schnabulerie?

Ich unterstütze Christina und Peter in der Backstube und helfe, wo immer was zu tun ist. Im Prinzip macht in der Backstube jeder alles, momentan helfe ich Christina aber vermehrt bei den Hochzeitstorten! Und dann liefere ich noch jeden Tag unsere Törtchen aus und helfe beim Ausfertigen und kreieren vor Ort mit.

 

Wie bist Du zur Schnabulerie gekommen?

Das ist eigentlich eine ganz lustige Geschichte! Nachdem ich ehemaliger Mödlinger bin, habe ich die Entstehungsgeschichte der Schnabulerie immer schon mit beobachtet und dachte mir seit langem schon, was das nicht für ein zuckersüßes (im wahrsten Sinne des Wortes!) Geschäft ist! Ich habe dann in Wien gearbeitet und eines Tages auf einmal das Jobinserat auf Facebook gesehen. Ich hab mich dann natürlich gleich beworben, das Vorstellungsgespräch verlief  sehr sympathisch und es hat einfach alles gepasst. Und so darf ich mich seit kurzem in unserer Backstube jeden Tag mit einbringen!

 

Was ist das Besondere an der Schnabulerie?

Christinas Torten sind einfach wirklich einzigartig! Und für mich so besonders ist, dass ich von ihr lerne, was alles möglich ist in diesem Segment. Es ist schön, bei diesen tollen Kunstwerken mitzuwirken, die Menschen so viel bedeuten und somit Teil von so etwas ganz Besonderem zu werden. Sich obendrein noch kreativ austoben zu dürfen mach das alles noch umso schöner für mich.

 

Wenn Du an die Schnabulerie denkst , dann ist Dein erster Gedanke....

Unweigerlich an unsere traumhafte Backstube in St.Gabriel, auf die ich mich jeden Tag in der Früh schon freue und denen daraus resultierenden einmaligen Torten, schicken Törtchen und den netten Melange aus wienerischem und französischem Flair der Mitten am Mödlinger Hauptplatz in Form eines kleinen Shops wiederzufinden ist.

 

Was ist Deine größte Leidenschaft?

Süßes in allen Facetten! Schließlich trage ich das Süße sogar in meinem Nachnamen!

NB: Als „Brix-Grad“ wird die relative Dichte von Zuckerlösungen bezeichnet.

 

Macarons oder Pralinen?

Macarons, denn akkurat schön gemachte Macarons sind einfach ein Meisterwerk der Präzision! Jedes einzelne für sich.

 

Welches Tortenmodell ist Dein Favorit?

Die „Vintagerie“, denn sie ist zwar klassisch elegant, bietet aber doch unendlich viele Möglichkeiten in der Dekoration, vor Allem mit wunderschönen Blumen.

 

....und Dein Lieblings-Pâtisserie-Stück?

Eigentlich alles ;). Aber das  Kirsch-Tartelette und unsere Schokolade und Heidelbeer-Lavendel-Macarons haben es mir besonders angetan!

Kommt vorbei und kostet – es zahlt sich aus!