Schnabulerie

Wiener Charme und französischer Chic,
vereint zu himmlischer Gaumenfreude

Himmlische Gaumenfreude

Sommerzeit - Marillenzeit

Marillen-Schnabulerie-Marillenmarmelade


Es ist soweit - die heimischen Marillen sind reif! Das heißt für uns, dass wir uns auf den Weg ins Kamptal machen und uns dort mit diesem sommerlichen Obsthighlight eindecken! In den letzten Tagen haben wir literweise Marillenmarmelade eingekocht – denn für Schnabulerie-Torten verwenden wir nur selbstgemachte Marillenmarmelade. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch unsere Marillen-Streusel Tarte mit Mascarpone-Guss, die jetzt in der Schnabulerie in Mödling erhältlich ist.

Die Marillen – unsere deutschen Nachbarn kennen sie unter „Aprikose“ – sind nur kurze Zeit im heimischen Anbau erhältlich. Marillen dürfen während der Sommerzeit auf keinen Fall in der Küche fehlen und verwandeln sich auf köstliche Weise in Marillenknödel, Marmelade, Marillenkuchen oder auch in Marillenschnaps, den wir oft und gerne für unsere Pralinen verwenden.

Wie bei allen Zutaten legen wir sehr viel Wert auf regionale und saisonale Zutaten. Obst schmeckt am besten, wenn es reif geerntet wird. Früchte, die tausende von Kilometern transportiert werden, sind zumeist unreif und behandelt. Darüber hinaus ist der Transport ökologisch und sozial äußerst bedenklich. Wenn spanisches Obst trotz kilometerlangem Transport billiger ist als österreichisches, geht das auf Kosten ausgebeuteter Arbeitskräfte und der Umwelt. 

Genießen Sie in unserem Café die herrliche Marillen-Streusel Tarte mit Marillen aus dem Kamptal! Und demnächst bekommen Sie bei uns auch unsere selbstgemachte Marillen-Marmelade in hübschen Gläsern zum Mitnehmen!

 

Marillen-Schnabulerie-Marillenmarmelade

 

 

 

Kommentare (0)



Erlaubte Tags: <b><i><br>

26. 07 2015

Neueste Kommentare